.

Chronik unserer Gruppe

Die 1. Gründungsversammlung unserer Gruppe Oldenburg im Boxer-Klub München e.V. fand am 27.03.1954 statt. Seitdem gehört unserer Gruppe zur Landesgrue Weser-Ems.

Mit dem Zwinger "vom Danziger Goldwasser" wurde 1955 der erste Zwingerschutz in unserer Ortsgruppe beantragt. Die Züchterin Hildegard Hävelke wurde später auch 1. Vorsitzende unserer Gruppe und züchtete den erfolgreichen Rüden Don Juan vom Danziger Goldwasser. Dieser Rüde, in Besitz von Herrn von der Linde, wurde 1964 Bundessieger und Klubsieger 1966.
In den nächsten Jahren machte die Gruppe auch über die Grenzen des Weser-Ems-Raumes auf sich aufmerksam. - Die Zahl der Mitglieder stieg ständig.

Der eigene Übungsplatz folgte 1969 - mittem im Landschaftsschutzgebiet "Tungeler Wiesen" am Ortsausgang von Oldenburg sind wir auch heute noch beheimatet. Zwischen Deichen und Flüssen wurde ein Klubheim errichtet. Es wurde immer darauf geachtet, dass den Anforderungen des Landschaftsschutzgebietes gerecht und alles der Umgebung angepasst wurde.
Die Schutzhütte wurde 1977/78 zu klein und deshalb noch einmal ausgebaut. 1983 erhielten wir endlich eine Stromversorgung.

Inge Melzer wurde 1978 zum Förderer ernannt und die Gruppe Oldenburg erhielt 1979 anlässlich des 25-jährigen Bestehens die "Große Boxerkopf-Plakette" verliehen. Alte Vorstandsmitglieder wurden durch jüngere abgelöst und in der Ausbildung wurden neue Methoden erprobt. Der Wissenstand wurde in allen Bereichen kontinuierlich verbessert und ergänzt. Seit 1989 steht die Oldenburger Gruppe wieder unter weiblicher Führung, Erika Lübbering wurde als 1. Vorsitzende gewählt und hält bis heute mit Ausbildungswart Achim Neubert (auch von Beginn an dabei) die Stellung.

Wir veranstalteten Kinderfeste, Veteranentage und Hundlerwandertage die in den Oldenburger Zeitungen lobend erwähnt wurden. 
Durch intensive Jugendarbeit durch Achim Neubert wurden in unserer Gruppe drei Helfer aus den eigenen Reihen ausgebildet, die zudem auch erfahrene Hundeausbilder sind. Die Gruppe konnte bisher zwei Teilnehmer zur Deutschen Meisterschaft IPO (ehemals Bundessiegerprüfung) stellen. Markus Maaser nahm drei Mal erfolgeich an Jugendpokalwettkämpfen und an der 1. Deutschen Jugendmeisterschaft teil.

Auch im Ausstellungswesen hat die Gruppe Oldenburg wieder Erfolg. Oldenburger Hunde konnten weit über die Grenzen hinaus Erfolge erzielen. Besonders erfolgreich war Waschke von der Pfennigsbrücke (Bes. Erika Lübbering), er wurde 1997/98 Deutscher Champion VDH und Klubsieger.

Jeden Monat wird in der regionalen Presse im Tiermarktteil eine Anzeige der Gruppe Oldenburg geschaltet. Ebenfalls wird jährlich ein Stand bei der Ausstellung "Mein Tier" in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg betreut. Die alle 2 Jahre stattfindende CACIB wird von uns unterstützt.

Die Gruppe Oldenburg entwickelte sich zu der größten Gruppe im Boxer-Klub München e.V. mit z.Zt. knapp unter 200 Mitgliedern. Sie zählt zu den aktivsten Gruppen der Landesgruppe Weser-Ems. Ein geschulter Vorstand steht jederzeit für Fragen zur Zucht, Pflege und Ausbildung zur Verfügung.

Ein absoluter Höhepunkt war die Ausrichtung der Jahressiegerzuchtschau 2008. Zwei Jahre später wurde unserer Gruppe anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Landesgruppe Weser-Ems die Ehre zuteil, die Jahressiegerausstellung 2010 und die Deutsche Meisterschaft VPG 2010 auszurichten. Mit viel Fleiß konnten wir auch diese beiden Veranstaltungen erfolgreich durchführen. Fünf Jahre später durften wir erneut die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft IPO 2015 übernehmen. Auch diese Veranstaltung wurde ein voller Erfolg.

Wenn Sie unsere Gruppe Oldenburg kennenlernen möchten, besuchen Sie uns doch! Sie werden gleich mit einem herzlichen "Moin Moin" begrüßt.